Seite drucken

Anfassen der Fledermaus

Personen, die wenig Erfahrung im Umgang mit Fledermäusen haben, sollten nur in geschlossenen Räumen arbeiten, damit die Tiere beim versehentlichen Loslassen nicht entweichen können. Das Tier sollte so in der Hand gehalten werden, dass die Hand es umschließt, die Flügel am Körper angelegt sind und nur der Kopf heraus schaut (Abb. 1, links). Zum Schutz vor Bissen sollten zumindest bei größeren Arten wie Mausohr, Zweifarbfledermaus oder Abendsegler dünne Lederhandschuhe angezogen werden. Die Tiere können in einem Karton oder einer Holzkiste untergebracht werden. Sie sollten sich an einem Stück Stoff oder Rinde in hängender Position festkrallen können.
Vorsicht: Jungtiere und kleine Arten können durch schmale Spalten (< 1cm!) entweichen und sich unauffindbar in der Wohnung verstecken.

Halten einer Fledermaus in der Hand (links) und Untersuchung eines Flügels (rechts).
Halten einer Fledermaus in der Hand (links) und Untersuchung eines Flügels (rechts).