Seite drucken

Überprüfung von Alter und Gesundheitszustand, "Erste Hilfe"

Junge Mausohren: wenige Tage altes Jungtier, noch auf Milch angewiesen und mit geschlossenen Augen Flugunfähige Jungtiere findet man nur im Zeitraum Ende Mai bis Anfang August. Sind die Tiere noch nicht oder nur spärlich behaart, so sind sie noch völlig auf die Muttermilch angewiesen. Können sie nicht in die Kolonie zurückgebracht werden, kann man versuchen, sie mit Milch für Hunde- oder Katzenwelpen (im Zoohandel erhältlich) zu ernähren. Nehmen die Tieren Nahrung an, erfolgt die Unterbringung an einem warmen Ort (ca. 25-30°C, z.B. Wärmeflasche verwenden). Die Fütterung sollte im Abstand von ca. 2 Std. erfolgen, mit anschließender Bauchmassage, um die Verdauung anzuregen. Wird die Nahrungsaufnahme verweigert, hält man die Tiere etwas kühler (ca. 15-20°C ), da sie so weniger Energie verbrauchen, und setzt sich umgehend mit einem Experten in Verbindung.

Junge Mausohren: älteres Jungtier, dass sich nur noch durch die dunklere Fellfarbe und den dunklen Kinnfleck (Pfeil) von Erwachsenen unterscheidet. Der dunkle Kinnfleck ist bei manchen Arten der Gattung Myotis während des ersten Lebensjahres gut erkennbarÄltere Jungtiere können u.U. schon Insekten fressen. Dies testet man, indem man ihnen frisch getötete Insekten oder den weichen Körperinhalt von Mehlwürmern mit einem sauberen Pinsel anbietet (an die Lippen halten bzw., falls das Tier das Maul öffnet, mit dem Pinsel in kleinen Portionen an die Zähne oder an die Zunge bringen) und auf Kaubewegungen achtet. weiter...