Seite drucken

Was Sie für den Fledermausschutz tun können:

Oft sind nur kleine Maßnahmen nötig um den nützlichen Flattertieren ein sicheres und dauerhaftes Quartier zu bieten. Wichtige Hinweise dazu lesen Sie im Kapitel Praktische Fledermaushilfe, sowie in:
» Anbringen von Fledermauskästen (dazu eine interessante » Variante eines Fledermauskastens aus Englang),
» Leitfaden Quartiersanierung, » Merkblatt Kirchensanierung und » Fledermausschutz in der Praxis. Fledermausschutz im Wohnbereich
(1) Blumenwiesen statt Rasen anlegen. (2) Alte Obstbäume erhalten und neue nachpflanzen.
(3) Unterschlupfmöglichkeit (Holzverschalung, Mauerritzen, Dachboden, Kellergewölbe) erhalten bzw. schaffen.
(4) Dachboden nicht mit giftigen Imprägniermitteln behandeln. (5) Künstliche Quartiere schaffen.