Seite drucken

Fledermausschutz an Gebäuden

PDF: » Anbringen von Fledermauskästen PDF: » Leitfaden Gebäudesanierung PDF: » Quartiere an Scheunen

Renovierung

In den Sommermonaten, während der Wochenstubenzeit, sind Fledermäuse besonders störungsempfindlich. Die flugunfähigen Jungen können das Quartier nicht verlassen. Wenn Sie an einem renovierungsbedürftigen Haus Fledermäuse vermuten, dann sollten Sie unbedingt einen Fledermausbetreuer zu Rate ziehen! Wenn eine Wochenstube festgestellt wird, dann ist es wichtig, folgende Punkte zu beachten:

Wenn das Quartier nicht erhalten werden kann, dann sollte ein Ersatzquartier aus dem alten Material gebaut und an einer ähnlichen Stelle angebracht werden.
Wenn beim Dachdecken zufällig Fledermäuse gefunden werden, dann bitte sofort die Hotline anrufen!

Fledermaushilfen am Haus

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Fledermäusen Quartiere am Haus oder am Nebengebäude zu bieten: Grundsätzlich sollte vermieden werden:

Zusätzlich sind folgende Maßnahmen erfolgsversprechend:

Fledermausflachkästen (selbstgebaut aus Holz oder gekauft aus Holzbeton) am Haus oder an den Nebengebäuden werden von vielen Fledermausarten (hier eine Mopsfledermauskolonie) gerne angenommen. Der Kasten sollte auf mindestens 2 Meter Höhe (je höher, desto besser) angebracht werden. Die Anbringung von zwei Kästen, ein Kasten in sonniger Lage (Süden) und ein Kasten in halbschattiger Lage (Schatten unter dem Dachvorstand oder Ost/West Lage) ist optimal.